598. Dürkheimer Wurstmarkt

Das größte Weinfest der Weltvom 12.-16. und 19.-22. September 2014
NochTage



Bookmark and Share

Gästebuch

Anzeige: 71 - 80 von 109.

Torben Wurstmarkt 2013 aus Ludwigshafen
Montag, 09-09-13 15:22

Dann macht halt ein Zelt mit Blasmusik und ein Zelt mit Rock dann wäre jeder zufrieden
und Pfälzer Blasmusik gehört einfach auf den Wurstmarkt nicht jeder will das Mainstream gedudel hören .


Kevin ma wes es ned :-p aus Bad Dürkheim
Montag, 09-09-13 14:22

Als aller erstes ein dickes Lob an die Stadt Bad Dürkheim und an den Wurstmarktleiter Roland Poh ihr habt dieses Jahr wieder bewiesen das ihr Feste feiern könnt :-P ... Und an die Menschen die nicht auf ihre Kost gekommen sind beim Wuma 2013 mir tut es für euch leid ... Seid nicht böse auf die Stadt oder die Festzeltbetriebe diese haben ihren Job richtig gemacht wir sind zwar "Pälzer" das ganze Jahr aber brauch ich am Wuma jeden Tag alles auf Pfälzisch??? ich fand den Abend gestern im Hamel einfach nur mehr als Geil ... Einfach spitze das mal eine Münchner Band hier gespielt hat ... Aber tut mit bitte ein gefallen das hier ist ein Gästebuch und nicht Facebook also schreibt was nettes und kein unnötiges Zeug ... Habt ihr ein Problem mit Wuma und dem ganzen was dort passiert schreibt ein Brief an die Stadt oder lasst es sein ....... Euch allen noch schöne Tage auf dem 597 Wurstmarkt habt viel spaß und genießt Dürkheims 5. Jahreszeit lasst euch den Schorle schmecken


Frank Küttner aus Gera Email
Montag, 09-09-13 12:55

Hallo,
ich war mit meiner Lieben das erste mal zu diesem super Fest.
Die verantwortlichen der Wiesen sollte sich das mal anschauen.Die Fahrt von Erfurt
zu diesem Fest war ein voler Erfolg. Herzlichen Dank.09.09.2013
Wir kommen wieder!!!!


Stefan, de Pälzer aus Rhoihesse
Montag, 09-09-13 10:03

Ja, schää wars, gestern etwas pieselig, aber trotzdem Super-Stimmung. Ich bin alles Andere als ein Hamelzeltgänger,aber die Soulband Sonntag nachmittag war klasse!
Dieses ewige Genöle wegen der Musik....Geht doch in die Schubkärchler, d a s ist der Wurstmarkt, Leute!
Bin gespannt wann der erste wieder anfängt, das ach so "authentische" Münchner Oktoberfest in den Himmel zu heben....;-)


Klaus Schenk aus Maxdof
Montag, 09-09-13 09:28

Der Wettergott hat es ja (fast) doch gut mit uns Pfälzern gemeint!
Es war ein schönes erstes Wurstmarkt-Wochenende. Sehr friedlich und einfach gemütlich. Tolle Stimmung bei den Schubkärchlern als auch in den beiden Zelten.
Ich freue mich aufs nächste Wochenende.
Ich finde außerdem, dass man hier im Gästebuch keine Politik machen sollte.
Grüsse an alle, die Spass hatten und haben wollen!


Adam K aus Ungstein
Sonntag, 08-09-13 20:45

Ich erinnere mich auch das waren noch Originale der Sepp und der Michael da ist auch noch bis Morgens um 5 Uhr getanzt worden einfach unvergesslich .


Reinhardt Winzer & Landwirt aus Rheinland Pfalz
Sonntag, 08-09-13 20:35

Schade das die Kapelle Sepp Gussmann und der Michael König nicht mehr auf dem Wurstmarkt spielen .
Der Sepp Gussmann hat bei der Festhalle Spreuer gespielt und der Michael König jedes Jahr bei der Festhalle Klaus Ehrenmann die haben noch richtige Musik gemacht .
Danach sind beide immer zum Michelberg Hotel mit ihren Musikern und habe noch einen getrunken bis in der früh .


Pfälzer Bruderschaft aus Bad Dürkheim
Sonntag, 08-09-13 16:12

Es ist seit 28 Jahren so, dass sich das Hamel Zelt als Treffpunkt für die Jugend etabliert hat
man muss aber auch die andere Seite der Medaille sehen: Die Polizei hat ihre Last
am späten Abend mit den aggressiven Jugendlichen klar zu kommen.
Fazit ist, dass die Sicherheit nicht mehr gewährleistet ist, da viele Jugendliche von
Jahr zu Jahr aggressiver werden und den Respekt vorm Alter verlieren sowie die
Hemmschwelle der Gewaltbereitschaft !
Als Alternative war das Festzelt Spreuer gedacht, wo die letzten 40 Jahre bis zum Jahr 2007 die Kult Trachtenkapelle
Sepp Gussmann gastiert hat .
Mittlerweile gibt es keinen Unterschied mehr zwischen Hamel Zelt und dem Festzelt Spreuer, in beiden Weinzelte spielen Partbands, im Schnitt 5 Musiker .
Es ist diskriminierend gegenüber der Älteren Generation, dass Bad Dürkheim keine Vorschrift erlässt, wo in einem Weinzelt eine Trachtenkapelle (Blasmusik) spielt und in dem anderen Weinzelt eine Partyband.
So würde jeder Festbesucher auf seine Kosten kommen .
Dass auf dem Wurstmarkt in einem Weinzelt wieder Wurstmarkt Musik (Blasmusik) geboten wird mit Pfälzer Liedern und Mundart. Schließlich geht es in München auch, da achtet schon der Wiesn Chef Dieter Reiter darauf, dass die Tradition nicht verschwindet sowie die Blasmusik und es wird auch in München versucht der Jugend die alten Volkslieder zu vermitteln ..
Der Bürgermeister Lutz sowie der Marktmeister Roland Poh sollten sich mal darüber
Gedanken machen, dass es nicht nur um Kommerz geht sondern auch um einen hohen Verlust an Brauchtum und Tradition, wenn das in dieser Form so weiter geht. Wir finden nicht, dass es nötig ist einen Tony Marshall zu Buchen, man hätte auch Pfälzer Künstler buchen können mit verschiedenen Sängern aus der Pfalz. Ich denke, wir haben auch sehr gute Künstler und Orchester in Bad Dürkheim sowie im Umkreis siehe Sängerin Margit Anderson, den Sänger . Frank Petersen und den sehr bekannten Michael König und seine Königlich Bayrische Blasmusik, sowie Bernd Wolf und seine Egeländer aus Queidersbach Klaus Schmerbeck und seine Pfälzerland Musikanten aus Speyer .
Also an Bedarf an Pfälzer Künstler kann es nicht liegen .
Der zuständige Bürgermeister und sein Team sollten sich mal darüber Gedanken machen
die ältere Generation nicht auszugrenzen. Schließlich ist die ältere Generation ein erhebliches Wählerpotential .


Tina Kirsch aus Ludwigshafen Email
Sonntag, 08-09-13 01:26

WUMA ok, freut sich wohl jeder daruf. Nur, das musikalische Programm im Hamelzelt hat auch an "Qualität" abgenommen. Ausser Grand Malör und den The Softeggs reisst einem , wenn man nicht gerade 2 Promille hat und eh nix mehr mitbekommt, auch nichts vom Hocker. Stimmung war bei dem SmoKingz gewesen letzten Jahre. Aber was ich hier so höre ( live oder Info über Youtube ) auch nicht der Burner. Dennoch FAST allen Marktbetreibern ein gutes Geschäft ;-)


Der Dennis aus Hürth
Samstag, 07-09-13 16:37

Ole Ole !
Don't call it Schnitzel !